X6_guanciali

Vom Skiurlaub zur Traumbettdecke

Winterzeit ist für mich auch immer Urlaubszeit. Ein paar Tage ausspannen in den verschneiten Bergen. Weit weg von der überfüllten und grauen Stadt. Ich liebe es, mich ins Pistenvergnügen zu stürzen, umgeben von den weißen Pisten-Riesen. Aber mein Highlight im Skiurlaub ist, wenn ich am Abend zufrieden ins Bett fallen kann. In einen weißen Traum aus weichen Kissen und kuscheligen Federbetten, während draußen die Schneeflocken ums Haus tanzen.

 

Im letzten Jahr habe ich beim ersten „Probeliegen“ im Hotelzimmer eine unglaubliche Entdeckung gemacht: das Daunenbett D400 der Südtiroler Marke DaunenStep. Vom Unternehmen hatte ich schon gehört, aber ich war noch nie in den Schlafgenuss eines ihrer Produkte gekommen.

 

Da lag es also auf mir. Ein Federbett, weich wie Pulverschnee und leicht wie eine Flocke – und dabei warm wie die Mittagssonne auf einer Almterrasse. Wie war das bloß möglich? Ich konnte es mir nicht recht erklären und schwor mir, mehr über dieses Wunderbett herauszufinden.

 

Am nächsten Morgen trat ich, noch verschlafen, aber herrlich ausgeruht, den Weg zum Frühstückssaal an. Am Ende der Treppe kam mir meine Gastgeberin entgegen. Das war meine Gelegenheit, um das Geheimnis um die Daunenbettdecke zu lüften!

 

Wie ich erfuhr, war Frau Platzer selbst ein großer Fan des Bettenherstellers DaunenStep und der Daunenbettdecke D400: „Die Bettdecke ist mit reiner Daune gefüllt. Das macht sie so federleicht und trotzdem warm. Noch dazu gibt es sie in verschiedenen Wärmegraden. Jetzt, in der kalten Jahreszeit, betten wir den Gästen natürlich die Cold Winter-Version ein und für die milderen Monate gibt es dann die MidSeason-Version.“ Aha. „So eine Bettdecke muss ich mir unbedingt für zu Hause zulegen“, dachte ich. Zum Glück gab mir meine Gastgeberin noch den Tipp, mich im DaunenStep Onlineshop umzusehen. Ein weiteres „Souvenir“ aus meinem Skiurlaub hätte auch gar nicht mehr ins Auto gepasst!

 

Zurück zu Hause konnte ich es kaum erwarten, mich durch das Bettensortiment von DaunenStep zu klicken – und fand nach wenigen Augenblicken auch schon mein Daunenbett D400. Wie ich bereits von Frau Platzer gehört hatte, gibt es die Bettdecke mit verschiedenen Wärmegraden. Zu meiner Überraschung stellte ich fest, dass sogar eine Ganzjahresdecke im Angebot war: TRIO 4Seasons, eine Art Doppelbettdecke, die man, je nach Jahreszeit, zusammenknüpfen oder getrennt verwenden konnte. Was für ein Volltreffer! Die wanderte natürlich sofort in den Warenkorb, zusammen mit einem eleganten weißen Baumwollbezug.

 

Schon wenige Tage nach der Bestellung stand ein Lieferant vor der Tür. Für den Versand war nichts zu bezahlen und auch um die Qualität musste ich mir keine Sorgen machen: Auf meine Traumbettdecke gab es nach meiner Produktregistrierung ganze 10 Jahre Garantie!

 

Nun konnte ich also auch zu Hause im weißen Bettentraum versinken und darin von meinen Winterurlaubstagen träumen. Knisterndes Kaminfeuer und einen Ausblick auf weiße Bergspitzen gab es bei mir zwar nicht mehr, dafür hatte ich mir aber den behaglichen Südtiroler Schlafgenuss direkt ins Zimmer geholt. Und das gleich für das ganze Jahr!